Test der Räucherchunks von Chunks and More

Wer Smoken will, braucht Holz zum Räuchern! Das ist nunmal eine Tatsache. 😉
Für den entsprechenden Rauch-Flavour wird Holz nicht verbrannt, sondern verglüht und gibt dadurch Rauch ab, der tief in das Gargut eindringen und somit aromatisieren kann.

Räucherchunks von Chunks and More

Auf einem Blogger-Treffen konnte ich mich zufällig mit einem Hersteller sogenannter Räucherchunks unterhalten, nämlich dem Andre von Chunks and More.
Er hatte auch ein paar Kostproben dabei und weil mich seine Geschichte und seine Produkte so beeindruckt haben, habe ich mir kurz darauf ein Testpaket bei ihm geordert.

Wozu brauch ich überhaupt Räucherchunks?

Wer seinen Smoker nicht mit “normalen” Holzscheiten befeuert, greift in der Regel auf sogenannte Räucherchunks oder Räucherchips zurück.
Dafür wird das Holz in handliche Stücke zersägt bzw. klein gehäckselt und einfach auf die glühenden Kohlen gelegt. Nach kurzer Zeit beginnen die Holzstücke zu rauchen und man kann sein Grillgut smoken.
Prinzipiell sind alle Hartholzarten für das Räuchern geeignet. Wichtig ist, dass das Holz nicht harzt und die Rinde sollte man vorher auch entfernen.

Neben klassischen Hölzern wie Buche, Mesquite, Hickory, Apfel oder z.B. Kirsche gibt es auch die Möglichkeit, Räucherchunks aus Wein- oder Whiskeyfässern herzustellen. Dazu werden die “alten” Fässer einfach auf handliche Stücke zersägt.
Das Besondere daran. Aufgrund der langen Lagerzeiten des Inhalts, dringt das Aroma tief in das Holz ein und gibt den Geschmack beim Räuchern wieder ab. Das ergibt ein Mega Raucharoma.

Räuchern ist dabei nicht vom Grill abhängig. Man kann auf Kohle, Gas oder sogar Elektro-Grills räuchern, genauso in Watersmokern, Ofsetsmokern, Pelletsmokern oder Digitalsmokern.

Das Besondere an Chunks von Chunks and More

Um das beste Ausgangsmaterial zu erhalten, sucht Andre persönlich die Fässer und Lieferanten aus. Das merkt man auch an seinen Produkten.
Wenn man die Boxen öffnet, kommt einem ein phenomenaler Geruch entgegen. Selten bis gar nicht,  habe ich so ein Aroma gerochen.

Die Chunks sind so frisch, dass teilweise sogar die Boxen von innen noch anlaufen. Das zeugt von wirklich guter Qualität.
Es soll sogar schon vorgekommen sein, dass in einem Fass noch Reste vom Whiskey waren. Das ist dann natürlich der Oberknaller 🙂

Andre bietet in seinem Sortiment die verschiedensten Sorten an. Neben Whiskys wie Bowmore, Jack Daniels oder LaPhroaig, gibts auch französische Rotweineiche, spanischen Rotwein oder sogar Martinique Rum. Die Auswahl ist wirklich beachtlich und eine Packung riecht besser als die andere 😉

Und wer lieber mit Räucherchips arbeitet, für den gibts auch klein gehäckselte Fässer 😉

Holzfass klein gehäckselt als Räucherchips
Holzfass klein gehäckselt als Räucherchips

Mein Fazit

Ich habe die Chunks und Chips mehrfach getestet, mit Pulled Pork, Pulled Chicken oder Steakfleisch, im Kugelgrill mit der Minion Ring Methode, im Digitalsmoker und im Ugly Drum Smoker.
Die Rezeptvideos findet ihr teilweise auf unserem YouTube Kanal.

Meine Meinung ist klar.
Noch nie habe ich so ein geniales Raucharoma ans Fleisch bekommen, wie mit diesen Chunks.
Ich bin absolut überzeugt und deshalb möchte ich an dieser Stelle auch ein bisschen Werbung dafür machen.
Denn gute Produkte kann man ruhig bewerben. Ist zumindest meine Meinung 😉

Probiert es einfach aus und bildet euch eure eigene Meinung.
Über Feedback, ob ihr die auch so gut findet, würde ich mich freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.