Motiv-Biskuitrolle mit Karamell-Kaffeesahne-Füllung

Zum Bloggertreffen der MySteakShop Fleischpaketvergrillung, zu dem der Manuel eingeladen wurde, habe ich eine Motiv-Biskuitrolle mit einer Karamell-Kaffeesahne Füllung gemacht.
Die Namen aller anwesenden Blogger habe ich dafür in den Teig gebacken.

Leider ist mir bei der Schrift ein kleiner Fehler unterlaufen  😉  aber den könnt ihr ja jetzt beim Nachmachen vermeiden.

Motiv-Biskuitrolle mit einer Karamell-Kaffeesahne Füllung

Deko-Teig

Zutaten

  • 120g Mehl
  • 80g Puderzucker
  • 80g Butter
  • 2 Eier
  • Lebensmittelfarbe(n)

Zubereitung

Mehl und Puderzucker sieben und mit den Eiern und der Butter verrühren. Den Teig in so viele Portionen aufteilen, wie ihr unterschiedliche Farben haben wollt und die Teigportionen mit den gewünschten Farben einfärben.
Dann auf ein Backpapier oder eine Dauerbackmatte das gewünschte Motiv aufmalen. Am besten mit einem Spritzbeutel und einer (kleinen) Lochtülle.
Achtet darauf, wohin ihr euer Motiv malt, damit es am Schluss schön sichtbar und gut platziert ist.

Achtung: Wenn ihr Wörter schreibt, müsst ihr diese natürlich Spiegelverkehrt schreiben!! 😉

Dann das Backpapier mit dem Motiv in den Gefrierschrank geben damit der Teig schön fest wird.

Biskuit-Teig

Zutaten

  • 4 große Eier
  • 4 EL Wasser, kaltes
  • 150g Zucker
  • 160g Mehl
  • 1/4 TL gestr. Backpulver
  • 1 Bio-Zitrone, davon der Abrieb
  • bei Bedarf noch etwas Zitronensaft

Zubereitung

Den Backofen auf 225°C Ober und Unterhitze vorheizen.
Die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Wasser sehr steif schlagen, dann den Zucker langsam unterrühren und solange schlagen bis die Masse stark glänzt.
Die Eigelbe kurz unterrühren.
Jetzt das Mehl mit dem Backpulver mischen, über die Eimasse sieben und vorsichtig unterheben (mit einem Schneebesen).

Das Backpapier mit dem Motiv aus dem Gefrierschrank holen und den Biskuitteig vorsichtig und gleichmäßig darauf verteilen. Falls ihr kleinere Zwischenräume bei eurem Motiv habt könnt ihr diese vorher evtl. mit einer Spritztülle und dem Biskuitteig füllen, dann entstehen keine Luftlöcher (da der Teig evtl. nicht in alle Zwischenräume reinläuft).
Im vorgeheizten Backofen ca. 8-10 Min backen.
In der Zwischenzeit ein sauberes Geschirrtuch auf einen Rost oder ein Blech auslegen und dünn mit Zucker bestreuen.
Wenn der Biskuit fertig gebacken ist, aus dem Ofen holen und sofort auf das Geschirrtuch stürzen. Das Backpapier oder die Backmatte mit einem Schwamm und kaltem Wasser anfeuchten und vorsichtig abziehen.
Dann den Biskuitboden erneut auf ein weiteres, mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, so dass das Motiv wieder auf der Unterseite ist. Den Boden in dem Geschirrtuch vorsichtig eng einrollen und auskühlen lassen.

Kaffeesahne

Zutaten:

  • 400ml Sahne
  • 1 EL Wasser
  • 3 EL lösliches Kaffepulver
  • 70g Zucker
  • 200g Schokotropfen
  • 100g Mandelkrokant
  • 4 Eck. Sahnesteif

Zubereitung:

Das Kaffeepulver in 2 EL Wasser auflösen. Die Sahne mit dem Zucker und dem Sahnesteif aufschlagen. Zwischendurch den Kaffee unterrühren. Dann die Schokotropfen und das Mandelkrokant unterheben.

Karamell

Zutaten:

  • 100g Zucker
  • 30g Butter
  • 200ml Sahne

Zubereitung:

Den Zucker in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen, bis er goldbraun wird. Dann die Butter dazugeben, mit dem Zucker verrühren und aufkochen lassen. Die Sahne dazugeben und so lange kochen, bis eine cremige Masse entsteht. Das dauert einige Zeit. Das fertige Karamell zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.

Jetzt kann die Biskuitrolle fertig gestellt werden:

Weitere Zutaten:

  • 50ml Kaffeelikör

Den Biskuitteig wieder vorsichtig auseinanderrollen. Mit dem Kaffeelikör tränken. Die Kaffeesahne gleichmäßig aufstreichen. Das Karamell gleichmäßig darauf verteilen. Falls es noch etwas  zu flüssig ist nehmt nicht zu viel, damit beim Einrollen nicht alles rausläuft und vermischt es evtl. mit der Kaffeesahne. Jetzt den Boden vorsichtig wieder einrollen. Die beiden Enden gerade abschneiden.

Das Rezept zum Ausdrucken

Rezept drucken
Motiv-Biskuitrolle mit Karamell-Kaffeesahne-Füllung
Motiv-Biskuitrolle mit Karamell-Kaffeesahne Füllung
Portionen
Zutaten
Deko-Teig
  • 120 g Mehl
  • 80 g Puderzucker
  • 80 g Butter
  • 2 Eier
  • Lebensmittelfarbe(n)
Biskuit-Teig
  • 4 große Eier
  • 4 EL Wasser kaltes
  • 150 g Zucker
  • 160 g Mehl
  • 1/4 TL gestr. Backpulver
  • 1 Bio Zitrone davon der Abrieb
  • bei Bedarf noch etwas Zitronensaft
Kaffeesahne
  • 400 ml Sahne
  • 1 EL Wasser
  • 3 EL lösliches Kaffeepulver
  • 70 g Zucker
  • 200 g Schokotropfen
  • 100 g Mandelkrokant
  • 4 Eck. Sahnesteif
Karamell
  • 100 g Zucker
  • 30 g Butter
  • 200 ml Sahne
Zum Fertigstellen
  • 50 ml Kaffeelikör
Portionen
Zutaten
Deko-Teig
  • 120 g Mehl
  • 80 g Puderzucker
  • 80 g Butter
  • 2 Eier
  • Lebensmittelfarbe(n)
Biskuit-Teig
  • 4 große Eier
  • 4 EL Wasser kaltes
  • 150 g Zucker
  • 160 g Mehl
  • 1/4 TL gestr. Backpulver
  • 1 Bio Zitrone davon der Abrieb
  • bei Bedarf noch etwas Zitronensaft
Kaffeesahne
  • 400 ml Sahne
  • 1 EL Wasser
  • 3 EL lösliches Kaffeepulver
  • 70 g Zucker
  • 200 g Schokotropfen
  • 100 g Mandelkrokant
  • 4 Eck. Sahnesteif
Karamell
  • 100 g Zucker
  • 30 g Butter
  • 200 ml Sahne
Zum Fertigstellen
  • 50 ml Kaffeelikör
Motiv-Biskuitrolle mit Karamell-Kaffeesahne Füllung
Anleitungen
Deko-Teig
  1. Mehl und Puderzucker sieben und mit den Eiern und der Butter verrühren. Den Teig in so viele Portionen aufteilen, wie ihr unterschiedliche Farben haben wollt und die Teigportionen mit den gewünschten Farben einfärben.
  2. Dann auf ein Backpapier oder eine Dauerbackmatte das gewünschte Motiv aufmalen. Am besten mit einem Spritzbeutel und einer (kleinen) Lochtülle. Achtet darauf, wohin ihr euer Motiv malt, damit es am Schluss schön sichtbar und gut platziert ist.
  3. Dann das Backpapier mit dem Motiv in den Gefrierschrank geben damit der Teig schön fest wird.
Biskuit-Teig
  1. Den Backofen auf 225°C Ober und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Wasser sehr steif schlagen, dann den Zucker langsam unterrühren und solange schlagen bis die Masse stark glänzt. Die Eigelbe kurz unterrühren. Jetzt das Mehl mit dem Backpulver mischen, über die Eimasse sieben und vorsichtig unterheben (mit einem Schneebesen).
  3. Das Backpapier mit dem Motiv aus dem Gefrierschrank holen und den Biskuitteig vorsichtig und gleichmäßig darauf verteilen. Falls ihr kleinere Zwischenräume bei eurem Motiv habt könnt ihr diese vorher evtl. mit einer Spritztülle und dem Biskuitteig füllen, dann entstehen keine Luftlöcher (da der Teig evtl. nicht in alle Zwischenräume reinläuft). Im vorgeheizten Backofen ca. 8-10 Min backen.
  4. In der Zwischenzeit ein sauberes Geschirrtuch auf einen Rost oder ein Blech auslegen und dünn mit Zucker bestreuen. Wenn der Biskuit fertig gebacken ist, aus dem Ofen holen und sofort auf das Geschirrtuch stürzen. Das Backpapier oder die Backmatte mit einem Schwamm und kaltem Wasser anfeuchten und vorsichtig abziehen.
  5. Dann den Biskuitboden erneut auf ein weiteres, mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, so dass das Motiv wieder auf der Unterseite ist. Den Boden in dem Geschirrtuch vorsichtig eng einrollen und auskühlen lassen.
Kaffeesahne
  1. Das Kaffeepulver in 2 EL Wasser auflösen. Die Sahne mit dem Zucker und dem Sahnesteif aufschlagen. Zwischendurch den Kaffee unterrühren. Dann die Schokotropfen und das Mandelkrokant unterheben.
Karamell
  1. Den Zucker in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen, bis er goldbraun wird. Dann die Butter dazugeben, mit dem Zucker verrühren und aufkochen lassen. Die Sahne dazugeben und so lange kochen, bis eine cremige Masse entsteht. Das dauert einige Zeit. Das fertige Karamell zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.
Jetzt kann die Biskuitrolle fertig gestellt werden
  1. Den Biskuitteig wieder vorsichtig auseinanderrollen. Mit dem Kaffeelikör tränken. Die Kaffeesahne gleichmäßig aufstreichen. Das Karamell gleichmäßig darauf verteilen. Falls es noch etwas zu flüssig ist nehmt nicht zu viel, damit beim Einrollen nicht alles rausläuft und vermischt es evtl. mit der Kaffeesahne. Jetzt den Boden vorsichtig wieder einrollen. Die beiden Enden gerade abschneiden.
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.