Mini-Muffin-Burger mit süßen Pommes und Himbeer-Ketchup

Am Geburtstag von Manuel war das Motto “American Barbecue”. Passend zum Thema habe ich einen Nachtisch kreiert.
Es gab Mini-Muffin-Burger mit süßen Pommes und dazu Himbeer-Ketchup.

Der Burger wird aus mehreren Komponenten zusammengesetzt. Man muss für die Vorbereitung schon etwas Zeit einplanen. Die Muffins, Brownies und die Pommes kann man sehr gut 1-2 Tage vorher backen. Die Himbeermarmelade und die Salat-Creme halten sich im Kühlschrank auch gut 1-2 Tage. Zusammengesetzt habe ich die Mini-Muffin-Burger aber erst kurz vor dem Servieren, da der Fondant-Käse wegen der Salat-Creme irgendwann zerläuft. Aber keine Angst, das hält schon einige Stunden.

Als praktisches Zubehör für die Herstellung der einzelnen Komponenten kann ich euch Folgendes empfehlen:

Hier die Anleitung mit allen Rezepten:

Mini-Muffin-Burger

  • 110 g Butter, weiche
  • 110 g Zucker
  • 2 m.-große Ei(er)
  • 2 TL Zitronenschale
  • etwas Zitronenaroma oder Zitronensaft
  • 110 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Sesam oder wahlweise Hagelzucker
  • Papierförmchen

Den Ofen auf 190°C vorheizen. Eine Minimuffinform mit Papierförmchen auslegen.

Butter und Zucker cremig rühren und nach und nach die Eier hinzufügen.

Dann die Zitronenschale und das Zitronenaroma bzw. den Zitronensaft unterrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben und kurz unterrühren.

Den Teig in den Förmchen verteilen, mit Sesam oder Hagelzucker bestreuen und im Ofen etwa 15-20 Minuten backen.

Nach ca. 5 Min. aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

gebackene Mini-Muffins

Himbeer-Ketchup

  • 200 g TK Himbeeren
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL Speisestärke
  • 3 EL Himbeersirup
  • 3 EL Himbeerkonfitüre

Alle Zutaten in einem Topf für 10 Min köcheln lassen. Danach mit einem Pürierstab pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Wenn vorhanden in eine Dosier-Flasche abfüllen und für einige Stunden kalt stellen.

Himbeer-Ketchup in einer Dosier-Flasche abgefüllt

Salat

  • 250 g Mascarpone
  • 200 ml Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • grüne Lebensmittelfarbe

Die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen und grün einfärben.  Jetzt die Mascarpone gut unterrühren. Nicht mit dem Handrührgerät, da die Sahne sonst flockig wird. Die Creme in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen. Evtl. nochmal kalt stellen wenn sie nicht gleich verwendet wird.

Brownie-Patty´s

  • 230g Schokolade (Zartbitter)
  • 130g Butter
  • 140g Mehl
  • 210g Zucker
  • ½ TL Backpulver
  • ¼ TL Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Ei(er) (Größe M)
  • 1 Pkt. Kuvertüre (Vollmilch oder weiß)
  • Von der Schokolade 200g mit 120g Butter in einem Topf schmelzen, verrühren und etwas abkühlen lassen. Die restliche Schokolade zerkleinern.

Mehl, Backpulver und Salz mischen. Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren und die lauwarme Schokoladenmasse dazugeben. Die Mehlmischung nach und nach dazusieben und alles vorsichtig verrühren.

Dann die restlichen Schokoladenstückchen unterheben. Wer mag kann statt den Schokoladenstückchen Walnüsse nehmen.

Eine rechteckige Backform (ca. 23 x 23 cm) mit der restlichen Butter einfetten, den Teig hineingeben und glatt streichen.

Dann auf mittlerer Schiene für ca. 20-25 Minuten in den auf 180° C vorgeheizten Backofen geben.  Wenn der Rand schön tiefdunkelbraun wird, müssten sie fertig sein. Sie sollen auf jeden Fall innen noch schön saftig sein.

Aus dem fertigen, abgekühlten Rechteck die gewünschte Anzahl an Kreisen ausstechen, in der Größe der Minnimuffins. Je nachdem wie hoch der Teig geworden ist wird er noch 1 bis 2 mal quer durchgeschnitten.

Ausgestochene Brownie-Pettis zwei mal quer durchgeschnitten

Käse

  • gelben Fondant

Den Fondant dünn ausrollen und 24 kleine Quadrate ausschneiden.

Ausgerollten Fondant in kleine Quadrate schneiden

Jetzt gehts ans Belegen:

Die ausgekühlten Muffins aus dem Papierförmchen lösen und einmal quer durchschneiden.

Auf den unteren Teil Ketchup geben, darauf die Brownie-Pettis legen.

Dann mit Fondant-Käse belegen.

Fondant-Käse auf die Pettis legen

Darauf den Salat aufspritzen.

Salat-Creme auf den Fondant-Käse spritzen

und den Deckel drauf legen.

24 fertige Mini-Muffin-Burger

Pommes

  • 250g Mehl
  • 125g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 gestr. TL Backpulver

Alle Zutaten miteinander verkneten und den Teig für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig rechteckig, bis auf eine Höhe von ca. 0,5cm – 1cm ausrollen. Dafür habe ich mir einen eckigen Backrahmen zu Hilfe genommen um die Form einfacher hinzubekommen.
Jetzt kann man daraus schöne Pommes schneiden. Den Teig erst in ca. 0,5cm – 1 cm breite Streifen schneiden und dann die gewünschte Länge der Pommes abschneiden.

Die Pommes  auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Backofen ca. 10 Min. backen.

In Streifen geschnittenen Kuchenteig backen

Die noch warmen Pommes in Zucker wälzen.

Die noch warme Pommes in Zucker wenden

Wer möchte kann diese dann noch in Papiertüten anrichten.

Süße Pommes in Tüten

 

Angerichtet: Mini-Muffin-Burger mit süßen Pommes und Himbeer-Ketchup

Rezept drucken
Mini-Muffin-Burger mit süßen Pommes und Himbeer-Ketchup
Portionen
Portionen
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.