eingelegte Chilis

on

Wenn ihr wie ich eine erfolgreiche Chili Ernte hattet, stellt sich unter anderem die Frage, was machen mit den ganzen Chilis?
Einen Teil davon habe ich mir direkt im Zip-Lock Beutel eingefroren. Damit habe ich das Jahr über immer frische Chilis parat.
Den anderen Teil habe ich eingemacht. Das kann man später dann für alles mögliche verwenden, vom blank essen bis zur Chili Soße oder, oder, oder…
Und nachdem Chilis einmachen keine Kunst ist und super schnell geht, habe ich euch eine kleine Anleitung dafür geschrieben.

Zutaten für eingelegte Chilis in Essig

  • 200g Chilis
  • 500ml Wasser
  • 500ml Weißweinessig
  • 1 EL Salz
  • Senfkörner
  • Pfefferkörner
  • 2 Knoblauchzehen

Das Mischungsverhältnis von Wasser und Essig sollte 1:1 sein.
Senfkörner kommen eigentlich immer dazu. Mit den Pfefferkörnern und dem Knoblauch könnt ihr variieren oder auch ganz weg lassen, wenn ihr das nicht möchtet.

Zubereitung

Das Wasser mit dem Essig und Salz mischen und aufkochen lassen. Das Salz sollte sich ganz auflösen.

Währenddessen die Chilis in kleine Ringe schneiden und die Knoblauchzehe in Streifen.

In vorbereitete Einmachgläser (sauber und ausgekocht) gebt ihr ein paar Senfkörner, Pfefferkörner und wenn ihr möchtet, nach belieben Knoblauch.
Dann die Chilis hinzufügen, bis das Glas voll ist, und mit dem kochenden Essigwasser aufgießen, bis das Glas vollständig gefüllt ist.
Um Luftblasen zu vermeiden, könnt ihr das Glas kurz schütteln.
Wichtig ist, dass wirklich das ganze Glas mit Flüssigkeit aufgefüllt ist.

Dann einfach den Deckel drauf schrauben und das Glas am Besten verkehrt herum hinstellen und auskühlen lassen.

Ob das Glas luftdicht verschlossen ist könnt ihr prüfen, in dem ihr versucht den Deckel einzudrücken. Lässt er sich nicht eindrücken, ist alles in Ordnung und das Glas ist luftdicht verschlossen!

Die eingelegten Chilis sollten jetzt mindestens 1 Woche ziehen.

Das Rezept zum Ausdrucken

Rezept drucken
Chili in Essig einlegen
Chilis einlegen ist gar nicht schwer und geht super schnell. Und wenn die Chili Ernte größer als gedacht ausfällt, ist das eine super Art der Konservierung.
eingelegte Chilis
Portionen
Zutaten
  • 200 g Chilis
  • 500 ml Wasser
  • 500 ml Weißweinessig
  • 1 EL Salz
  • Senfkörner
  • Pfefferkörner
  • 2 Knoblauchzehen
Portionen
Zutaten
  • 200 g Chilis
  • 500 ml Wasser
  • 500 ml Weißweinessig
  • 1 EL Salz
  • Senfkörner
  • Pfefferkörner
  • 2 Knoblauchzehen
eingelegte Chilis
Anleitungen
  1. Das Wasser mit dem Essig und Salz mischen und aufkochen lassen. Das Salz sollte sich ganz auflösen.
  2. Währenddessen die Chilis in kleine Ringe schneiden und die Knoblauchzehe in Streifen.
  3. In vorbereitete Einmachgläser (sauber und ausgekocht) gebt ihr ein paar Senfkörner, Pfefferkörner und wenn ihr möchtet nach belieben Knoblauch. Dann die Chilis hinzufügen bis das Glas voll ist und mit dem kochenden Essigwasser aufgiesen, dass das Glas vollständig gefüllt ist. Um Luftblasen zu vermeiden, könnt ihr das Glas kurz schütteln. Wichtig ist, dass wirklich das ganze Glas mit Flüssigkeit aufgefüllt ist.
  4. Dann einfach den Deckel drauf schrauben und das Glas am Besten verkehrt herum hinstellen und auskühlen lassen.
  5. Ob das Glas luftdicht verschlossen ist könnt ihr prüfen, in dem ihr versucht den Deckel einzudrücken. Lässt er sich nicht eindrücken, ist alles in Ordnung und das Glas luftdicht verschlossen! Die eingelegten Chilis sollten jetzt mindestens 1 Woche ziehen.
Rezept Hinweise

Einen Teil der frischen Chilis friere ich immer im Zip-Lock Beutel ein, dann habe ich das ganze Jahr über frische Chilis auf Vorrat.  😉

Das Mischungsverhältnis von Wasser und Essig sollte 1:1 sein.
Senfkörner kommen eigentlich immer dazu. Mit den Pfefferkörnern und dem Knoblauch könnt ihr variieren oder auch ganz weg lassen, wenn ihr das nicht möchtet.

Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.